Boulonnais

Die Boulonnais hat seinen Ursprung in Frankreich, genauer in der Picardie. Ursprünglich benutzte man sie als Kriegspferde. Sie wurden vom spanischen Pferd, Araber sowie orientalischen Einfluss geprägt. Seinen Namen hat er von der französischen Gemeinde Boulogne-sur-Mer erhalten.

Sie erreichen ein Stockmaß zwischen 150 und 170 cm. Sie werden überwiegend in Schimmel gezüchtet. Ihre Beine sind kurz und muskulös. Die Stirn ist kurz und der Hals muskulös. Die Schultern sind stark bemuskelt, die Brust ist breit.

Die Boulonnais wird als Zug- sowie Arbeitspferd verwendet. Er hat eine große Ausdauer sowie Leistungswillen.

Pferdehaftpflicht
mit Selbstbeteiligung ab 26,66 €

Pferdehaftpflicht
ohne Selbstbeteiligung 94,01 €

V. Jahncke GmbH, Adenauerallee 5, 25524 Itzehoe,
Tel.: 04821 5035 / Email: ajahncke@t-online.de / Fax: 04821 3367

A     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     Y    Z